Tipps für Tierbesitzer für die Advents-und Weihnachtszeit

Tipps für die Advents- und Weihnachtszeit

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und ein harmonisches Weihnachtsfest, wir möchten Ihnen als Haustierbesitzer ein paar Tipps für diese Jahreszeit geben:
• Verhindern Sie das Ihr Hund Schnee frisst, es kann zu üblen Magen-Darmstörungen führen

• Verhindern Sie dass Ihr Hund Streusalz aufnimmt, es ist giftig für Hunde!

• Pflegen Sie die Pfoten Ihres Vierbeiners in dieser Zeit besonders gut z.B. kann man die Pfotenballen mit Vaseline schützen und überlange Haare an den Pfoten kürzen, damit an ihnen kein Schnee verklumpen kann

• Geben Sie nichts vom Festtagsbraten mit fetter Sosse (oder nur ein bischen!) und keine Geflügelknochen dies kann zu Durchfall, Verstopfung oder Magen-Darmstörungen führen

• Dunkle Schokolade, Rosinen, Weintrauben, Nüsse , Zwiebeln, Knoblauch und Alkohol, z.B. in Pralinen sind giftig für Hunde!

• Frostschutzmittel (Ethylenglykol) ist hochgiftig besonders für Katzen aber auch für Hunde! Es schmeckt süss!

• Verhindern Sie Verbrennungen durch Kerzen bei Katzen , die auf Tische springen, Weihnachtsbaum!

• Katzen nagen gerne mal an Stromkabeln von Lichterketten rum!

• Katzen lieben Weihnachtsdeko , alles was funkelt und glitzert und glänzt!

• Besonders beliebt : Geschenkverpackungsband das sich kräuselt

• Weihnachtssterne stehen jetzt in jedem Haushalt…sie sind giftig für Hunde und Katzen!

• Nicht zuletzt: Denken Sie daran dass Besuche von Freunden und Verwandten hochgradigen Stress für Ihr Haustier bedeuten können. Beugen Sie vor! Es gibt pflanzliche Medikamente zum Stressabbau!

• Viele Hunde und Katzen haben Geräuschangst an Silvester: Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen! Sich verkriechende , zitternde Hund und Katzen , die tagelang nicht zu sehen sind, sollten der Vergangenheit angehören.

• Vor allem : wenn Sie nichts tun, wird es jedes Jahr schlimmer! Sprechen Sie uns an!image

Comments are closed.