Auch kleine Patienten benötigen tierärztliche Hilfe…….

Wenn kleine Heimtiere , wie z.b. Kaninchen,Meerschweinchen,Degu und Rennmäuse (Gerbil) krank werden , sollten sie bei einem heimtiererfahrenen Tierarzt vorgestellt werden. Entgegen landläufiger Meinung gibt es heute gute Untersuchungs- und Behandlungsmethoden auch für kleine Heimtiere.

Wir bieten im März wieder einen speziellen Heimtiertag an, an dem wir uns ausschliesslich den kleinen Heimtieren widmen. 

Hier können Sie alles Wichtige zur Haltung, Ernährung, Krankheiten und Prophylaxe Ihres Heimtieres erfahren.

Hervorzuheben ist bei Rennmäusen die häufig bei älteren männlichen Tieren vorkommende Entzündung oder der Tumor der Nabeldrüse.

Die Nabeldrüse sitzt mittig am Bauch des Tieres. Bei einer Entzündung bzw. eines Tumors der Drüse wölbt sich der Drüsenbereich vor, ist gerötet und manchmal entleert sich eitriges Sekret. Die entzündungshemmende Behandlung hat sich nicht bewährt , die Drüse muss operativ entfernt werden. Rennmäuse überstehen eine solche Operation sehr gut , wenn die Tierarztpraxis sich mit diesen kleinen Tieren auskennt und eine entsprechende Narkoseausrüstung zur Verfügung steht.

Es ist uns ein Anliegen auf die Möglichkeit einer operativen Versorgung auch bei Tieren , die unter 50 g wiegen, hinzuweisen und eine operative Versorgung nicht schon im Vorhinein auszuschliessen. 

 

Comments are closed.