Coronavirus bei Haustieren

Coronavirus ist eine Art von Virus, das aus zahlreichen Stämmen besteht, die bei Tieren beobachtet wurden, einschließlich Hunde, Katzen, Rinder und Hühner.

Diese Stämme können Gastrointestinale Erkrankungen und Atemwegserkrankungen , inklusive der felinen infektiösen Peritonitis (FIP) der Katze verursachen. In der Tiermedizin gibt es seit Jahren Impfstoffe dagegen.

Coronaviren haben zoonotisches Potential , das heisst sie können vom Tier auf den Menschen übergehen.

Bei dem neuen Coronavirus 2019-nCoV , dessen Herkunft bis jetzt noch nicht geklärt wurde , konnte eine Infektion vom Menschen auf Tiere und umgekehrt bis jetzt nicht gezeigt werden. Das ist im Moment der aktuelle Stand , der sich allerdings während des Virusausbruchs ändern kann.

Laut dem CDC /Center of Disease Control) in den USA gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass Tiere oder tierische Produkte ein Risiko darstellen die Verbreitung oder Ansteckung dieser Infektion zu fördern, einschließlich solcher aus China.

Obwohl 2019-nCoV ursprünglich  wahrscheinlich aus einer tierischen Quelle stammt, verbreitet es sich jetzt von Mensch zu Mensch, es gibt zu diesem Zeitpunkt keinen Hinweis darauf, dass Haustiere als Quelle von 2019-nCoV in Frage kommen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, krank sind und befürchten, dass dies an 2019-nCoV liegen könnte, empfiehlt das CDC den Umgang mit  Haustieren oder anderen Tieren zu vermeiden.

Obwohl es keine Berichte gibt dass Haustiere oder andere Tiere mit 2019-nCoV infiziert wurden, sind Coronaviren potentiell in der Lage bei Tieren Krankheiten zu verursachen und sich zwischen Tieren und Menschen auszubreiten.

Bis mehr Informationen verfügbar sind, empfiehlt die CDC den Kontakt mit Tieren zu vermeiden und das Tragen einer Gesichtmaske, wenn Sie mit 2019 n-CoV infiziert sind.

 

Weitere Informationen:

https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/faq.html

https://www.who.int/health-topics/coronavirus

Comments are closed.