Hund im Backofen? Nein Danke!

hund_zaehne_popupEndlich Sommer! Es geht an den Strand oder in den Urlaub und auch der Hund soll selbstverständlich mit!

Aber bitte lassen Sie Ihren Hund oder Katze bei sommerlichen Temperaturen (schon ab 18- 20 Grad!) nicht im Auto zurück! Trotz geöffneter Autoscheiben könnte das Tier einen Hitzschlag erleiden!

Wie bei allen gleichwarmen Tieren wird beim Hund die Körpertemperatur durch das Temperaturzentrum im Gehirn geregelt. Dafür gibt es verschiedene Sensoren im Körper , die unverzüglich z.B. bei hohen Umgebungstemperaturen Gegenmassnahmen einleiten:

– durch eine Weitstellung der Hautgefässe kann die Wärme leichter an die Umgebung abgegeben werden. ein direkter Kotakt zu einem kühlen Untergrund verstärkt diesen Effekt noch. Deshalb liegen Hund eund Katzen im Sommer so gerne auf kühlen Fliesen oder im kühlen Gras im Schatten

– Abkühlung durch Verdunstungskälte beim Hecheln ( beim Menschen Schwitzen), die dabei entstehenden Flüssigkeitsverluste werden häufig unterschätzt. Deswegen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr Voraussetzung für eine effektive Temperaturregulation.

Was tun bei Überhitzung oder sogar Hitzschlag?

– es kann zum Kreislaufschock kommen , es besteht Lebensgefahr!

– bringen Sie das Tier sofort an einen kühlen Ort, lagern Sie das Tier  in Seitenlage mit leicht erhöhtem Kopf

– ist das Tier noch bei Bewusstsein langsam kühle Flüssigkeit einflössen

– die Abkühlung des Körpers muss langsam und vorsichtig erfolgen, am besten mit feuchten , kühlen Tüchern. Bedecken Sie den Hund damit , auch den Kopf

– kontrollieren Sie Atmung, Kreislauf und Temperatur des Tieres (Normaltemperatur  38,0 -39,0 Grad Celcius)

– suchen Sie so schnell als möglich einen Tierarzt auf

 

 

Leave Your Comment

Your email will not be published or shared.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>